Was bedeutet Lumengraphie?

Lumengraphie setzt sich zum einen aus dem lateinischen Wort „lumen“, welches für die physikalische Größe des Lichtstroms steht, sowie aus dem altgriechischen Wort „graphe“, was für die Schrift steht, zusammen. Wir als Lumengraphen schreiben also mit dem Lichtstrom, welchen wir mit unseren Kameras einfangen. 

Gegründet Anfang 2020 im wunderschönen Rheinhessen, wollen wir durch unsere Bilder, es Unternehmen ermöglichen Ihre/n Betrieb/e bestmöglich zu representieren. Hierzu bieten wir Fotografien aus unterschiedlichen Bereichen an.

Aber auch in unserer Fotoschule bieten wir an, dieses beeindruckende Handwerk von Grund auf zu erlernen. Egal ob Einsteiger oder Fortgeschrittene, es gibt immer Neues zu entdecken

Lutz Wilke

Meine Passion ist Fotografieren, diese Leidenschaft hat mich seit 2006 gepackt.
Mit der Kamera in der Hand sammle ich überall wo die Neugier mich hinträgt meine Erfahrungen.
Außerdem bin ich darüberhinaus noch Meister in Garten und Landschaftsbau, was mir einen geschulten Blick für die Schönheit und Poesie der Pflanzen und Natur verleiht.Kreativität, optische und haptische Wahrnehmung, Farb und Lichtspiel spielen dabei eine wichtige Rolle.
Meine Fotografie ist eine Komposition aus alldem.

Lutz Wilke

Sebastian Gsimbsl

Sebastian Gsimbsl

Die Fotografie habe ich etwa 2010 für mich entdeckt. Ich versuche mit meinen Bildern zu zeigen wie ich die Welt sehe. Der Spruch „Bilder sagen mehr als 1000 Worte“ trifft es einfach immer wieder. Oft entdecke und versuche ich mich dabei in neuen Bereichen der Fotografie, doch meine wahre Leidenschaft liegt eindeutig in der Natur und Landschaftsfotografie.

Aber auch die Bildbearbeitung ist für mich ein faszinierender Bereich, der mir jedes mal erneut zeigt welche „unsichtbare“ Informationen in meinen Bildern noch stecken und was ich mit diesen noch hervorbringen kann.